WILLKOMMEN AUF DEM WEBPORTAL ZUM WORKSHOPANGEBOT DES LANDESFILMDIENST SACHSEN E.V.


Bild 2
Wie zahlreiche Untersuchungen zeigen, gewinnen Ungleichwertigkeitsvorstellungen wie Rassismus, Antisemitismus, Homophobie, Sexismus oder auch Islamophobie in den letzten Jahren wieder an gesellschaftlicher Relevanz. Dies gilt für den städtischen Raum ebenso wie für die ländlichen Gebiete. Wie die Erfahrungen unseres Vereins zeigen, sind menschenfeindliche und ausgrenzende Vorstellungen nicht nur ein Problem innerhalb einer nationalistischen und/oder völkischen Subkultur des sogenannten Rechtsextremismus, sondern längst in der ‚Mitte der Gesellschaft‘ virulent.
Die Beliebigkeit der Merkmale, die zur Konstruktion und Abwertung einer Gruppe von Menschen herangezogen werden können, führt dazu, dass Ungleichwertigkeitsvorstellungen ältere Menschen ebenso treffen können wie Homosexuelle, Migranten, Frauen.

Mit unserem Projekt versuchen wir diese Problemlage in mehreren Schritten zu bearbeiten. Ausgehend von Sensibilisierungsworkshops, die sich mit den genannten Inhalten und mit dem konkreten Bezug vor Ort auseinandersetzen, erstellen Jugendliche aus dem Landkreis Leipzig in einem ersten Modul mit unserer Unterstützung Dokumentarfilme, die die verschiedenen Formen und Auswirkungen von Vorurteilen und Ungerechtigeiten dokumentieren und reflektieren. Die genaue Ausgestaltung des Films obliegt dabei den Jugendlichen, der Film soll direkt an deren Lebenswelt und ihre Erfahrungen mit Ungleichwertigkeitsvorstellungen und Ausgrenzung anknüpfen.
Die in diesen Workshops entstandenen Filme dienen nach ihrer Fertigstellung als Grundlage für Fortbildungen und Projekttage, die wir mit zahlreichem Begleitmaterial und inhaltlicher Beratung verschiedenen Zielgruppen anbieten.

Wenn sie Interesse haben, mit uns einen Film zu diesen Themen zu erarbeiten oder mit Jugendlichen über diese Themen sprechen wollen und inhaltliche Unterstützung brauchen, melden sie sich bei uns.